BINDANNMALWEG
BINDANNMALWEG 

Solaranlage Selbst montieren

Im laufe der Zeit stellte ich fest, das eine Solaranlage doch sehr sinnvoll und brauchbar ist. Da ja bereits ein Triple Charger von Votronic verbaut ist, benötige ich nur noch die Solarpanele.

Direkt auf das Dach möchte ich diese nicht montieren, da ja auch mal etwas kaputt gehen kann und ob man dann das selbe mit den gleichen Maßen wieder bekommt ist fraglich. Deshalb habe ich entschieden die drei Solarpanele auf Airlineschienen zu montieren, außerdem scheinen mir verschraubte Airlineschienen stabiler als verklebte Kunststoffwinkel die üblicherweise verbaut werden. Außerdem sind Airlineschienen auch noch für andere Befestigungen zu verwenden, z.B. um Sandbleche zu befestigen.

Materialliste:

3 x Solarpanele 12 Volt 80 Watt / Maße 670 * 770 * 30

4 x MC4 Verbindungskabel 1 Meter

2 x MC4 Verbindungskabel 2 Meter

2 x MC4 Verbindungskabel 0,5 Meter

2 x MC4 Abzweigbuchsen (Paar)

1 x Kabeldachdurchführung

1 X Sikaflexkleber in weiß

 

6 x Aluminiumwinkle 30 * 30 * 670

 

4 X Airline Schiene halbrund

20 x Schraubfittinge M8

16 x Nietmuttern und Nietmutterzange

Diverse Schrauben mit Mutter

Kunststoffunterlegscheiben

 

Komplettpreis um die 650,-- Euro für alles

 

Montage:

  • Zuerst erst einmal habe ich alles genau ausmessen, wie was wohin soll um dann die Bohrungen zu ermitteln
  • Ich habe jeweils vier 8er Löcher in die Airlineschienen gebohrt.
  • Anschließend habe ich die ersten vier Löcher in das Dach gebohrt, die erste Schiene habe ich komplett am Dachknick angebracht, da hier der Aluminiumrahmen komplett über das Dach geht, hier halten die Nietmuttern sehr gut.
  • Beim einbringen der Nietmuttern habe ich immer noch etwas Sikaflex mit verwendet damit auch alles dicht ist.
  • Im Anschluß wurde eine Schiene nach der anderen montiert, die Nietmuttern außen sind immer in den Aluminiumrahmen gebohrt, die beiden anderen Löcher direkt in die Kabine.
  • Beim verschrauben habe ich immer passende Kunststoffscheiben / Unterlegscheiben untergelegt um den Höhenunterschied zwischen Rahmen und Kabine auszugleichen.
  • Am Ende der Schienenmontage habe ich noch die Schraubfittinge in die Schienen eingelegt.

 

  • Jetzt geht es an die Aluminiumwinkel die ich an die Solarpanele schraube und anschließend auf die Schraubfittinge in den Schienen.
  • Nachdem ich die Winkel und die Solarpanele gebohrt habe wurden diese mit drei M5 Schrauben verschraubt, also die Winkel an das Solarpanel.
  • Jetzt noch jeweils 3 Bohrungen um das Solarpanel mit den Schraubfittingen an der Airlineschiene zu befestigen
  • Jetzt werden die Solarpanele mit den Schraubfittingen in den Airlineschienen verschraubt und die fertigen MC4 Kabel mit den Steckverbindungen verbunden.
  • Nun erfolgt die Kabeldurchführung in den Innenraum. ich habe mit einem Lochbohrer ein 30mm Loch in das Dach gebohrt, so das ich im Hängeschrank, wo ja die Kabel im Kabelkanal liegen rauskomme. In dieses 3 cm Loch habe ich noch ein Kunststoffrohr mit Sikaflex eingeklebt und außerhalb, also draußen noch mal 1 cm überstehen lassen, so das wenn einmal Feuchtigkeit unter die Kabeldurchführung kommen sollte, diese nicht gleich in das Innere des Fahrzeugs läuft.
  • Als nächstes habe ich die Kabel durch die Kabeldurchführung geführt und fest verschraubt.
  • Nun wird die Kabeldurchführung mit Sikaflex fest am Dach verklebt und mit den innen im Kabelkanal  liegenden, mit Lüsterklemmen verbunden. Vorher natürlich durchmessen welches Kabel plus und welches minus ist.
  • Um das ganze noch etwas schöner auf dem Dach zu machen habe ich noch weise Kabelkanäle auf das Dach mit Sikaflex geklebt.
  • Habe fertig !

 

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.
Flag Counter
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael P.